Warum ein BODYMOVER HIPES-Training?

Der BODYMOVER mit seiner HIPES-Anwendung (High Intensity Pulsed Electromagnetic Stimulation) Anwendung ist ein einfacher und sicherer Weg zu einem nicht invasiven und lang anhaltendem Bodyforming. Fettzellen werden reduziert und gleichzeitig Muskeln aufgebaut. Der Körper wird gestrafft, ohne hartes und aufwendiges Training. Der beste Nebeneffekt – der Muskelaufbau und der angeregte Fettstoffwechsel führen zu einem erhöhten Energieverbrauch. Mit wenig Aufwand und ohne Ausfallzeiten wird der Körper in Form gebracht. Die Behandlung ist schmerzlos und komfortabel.

Warum ein Bodymover Hipes-Training

Wissenschaftliche Studien
belegen optimale Ergebnisse.

In diversen klinischen Studien und mehr als 20 wissenschaftliche Veröffentlichungen wurde die Sicherheit und Wirksamkeit zur hochintensiv gepulsten elektromagnetischen Stimulationstechnologie getestet und bestätigt. Die Basis unserer Geräte sind hoch-intensive Magnetfelder in Kombination mit Radiofrequenz. Diese sind langjährig erprobt und kommen schon seit Jahrzehnten in der Physiotherapie oder zur Behandlung von Schmerzen zum Einsatz.

Anatomie des menschlichen Muskels

Was unterscheidet die HIPES-Anwendung
zur herkömmlichen Elektrostimulation?

EMS-Training

Bei einem EMS-Training trägt man meist spezielle Anzüge mit integrierten Elektroden. Diese senden elektische Impulse an die darunter liegende Muskulatur. Sobald der Strom fließt, heißt es Muskeln anspannen und dagegenhalten. Für fitte Sportler ist dieses Training gut geeignet. Ein zu hoher CK-Wert (Creatinkinase, ein Enzym das bei intensivem Muskeltraining ausgeschüttet wird) kann aber bei wenig trainierten Menschen zu gesundheitlichen Risiken führen und darf nicht unterschätzt werden. Deshalb sollte ein EMS-Training nur unter Aufsicht von qualifizierten Trainern stattfinden.

HIPES-Training

Im Gegensatz dazu bringt die unkomplizierte HIPEST-Anwendung, durch eine fokussierte Magnetfeldverteilung eine gleichmäßige und effektive Muskelkontraktion. Die Wirkung des Magnetfeldes dringt tief in den Körper ein, dadurch werden intensiv Muskelpartien angeregt, die bei einem EMS-Training nicht erreicht werden. Es entsteht kein Muskelkater, da die Muskeln nicht übersäuert werden. Die körperliche Fitness ist bei dieser Art von Training nicht relevant und das Tragen von dünner Kleidung während der Behandlung kein Störfaktor.

Was unterscheidet die HIPES-Anwendung
zur herkömmlichen Elektrostimulation?

EMS-Training

Bei einem EMS-Training trägt man meist spezielle Anzüge mit integrierten Elektroden. Diese senden elektische Impulse an die darunter liegende Muskulatur. Sobald der Strom fließt, heißt es Muskeln anspannen und dagegenhalten. Für fitte Sportler ist dieses Training gut geeignet. Ein zu hoher CK-Wert (Creatinkinase, ein Enzym das bei intensivem Muskeltraining ausgeschüttet wird) kann aber bei wenig trainierten Menschen zu gesundheitlichen Risiken führen und darf nicht unterschätzt werden. Deshalb sollte ein EMS-Training nur unter Aufsicht von qualifizierten Trainern stattfinden.

EMS Training

HIPES-Training

Im Gegensatz dazu bringt die unkomplizierte HIPEST-Anwendung, durch eine fokussierte Magnetfeldverteilung eine gleichmäßige und effektive Muskelkontraktion. Die Wirkung des Magnetfeldes dringt tief in den Körper ein, dadurch werden intensiv Muskelpartien angeregt, die bei einem EMS-Training nicht erreicht werden. Es entsteht kein Muskelkater, da die Muskeln nicht übersäuert werden. Die körperliche Fitness ist bei dieser Art von Training nicht relevant und das Tragen von dünner Kleidung während der Behandlung kein Störfaktor

HIPES-Training

Wie viele Behandlungen sind notwendig?

Je nach gewünschtem Ziel empfehlen wir vier bis acht Sitzungen, die alle zwei bis drei Tage angewandt werden. Je nach Ausgangssituation und Ziel ist es sinnvoll, die Behandlung alle 2-4 Monate zu wiederholen. Zur Erhaltung ist alle zwei bis vierMonate eine weitere Auffrischungsbehandlung sinnvoll. Im Zeitraum der Behandlung wäre es ratsam die Eiweißzufuhr zu erhöhen. Generell wichtig ist eine fettreduzierte, gesunde Ernährung und Bewegung, um sich rundum wohler zu fühlen. Der BODYMOVER-Health-Plan hilft dabei mit vielen zusätzlichen Tipps von Spezialisten. Die besten Ergebnisse werden vier bis sechs Wochen nach einer Behandlungsserie sichtbar. Durch die Muskelzunahme erreichen sowohl Frauen als auch Männer eine Erhöhung des Grundumsatzes. Eine Fettreduktion bringt zusätzliche viele Vorteile, Gesundheitsrisiken wie Bluthochdruck, Herzerkrankungen und Diabetes 2 werden minimiert.

Wie viele Behandlungen sind notwendig

Wie funktioniert der BODYMOVER und
die HIPES-Anwendung im Detail?

Die Muskeln werden mithilfe von Radiofrequenz aufgewärmt, damit in der anschließenden Behandlung eine Apoptose stattfinden kann. Das heißt, das die Fettzellen im Unterhautfett abgebaut und langsam aus dem Körper transportiert werden. Dazu gibt es aus Amerika mehrere klinische Studien, die bei einer HIPEST-Anwendung eine Reduktion von 20 bis 30% des subkutanen Fettgewebes [= Unterhautfettgewebe an Bauch, Po oder Oberschenkel] belegen.

Zugleich werden die Muskelfasern in den gewünschten Bereichen mit einer Intensität zusammengezogen, die bei einem gewöhnlichen Training nicht erreichbar sind. Das führt zu einem raschen Wachstum der Muskelfasern und -zellen. Auch hier zeigen klinische Studien eine Zunahme des Muskelvolumens von 18 bis 25%.

BODYMOVER – eine revolutionäre Technologie für optimale Ergebnisse im Bereich des Bodyforming.

HIPEST = High Intensity Pulsed Electromagnetic Stimulation Technologie
RF = Radio Frequenz [Arbeiten mit Wärme]

Die BODYMOVER-Schönheitsfunktionen

  • Bodyforming;
  • Straffung von Oberarmen, Bauch, Beine und Gesäß
  • Cellulitereduzierung
  • Gewichtsverlust durch erhöhten Fettstoffwechsel

Die BODYMOVER-Behandlungsfunktionen

  • Verminderung gewisser Gesundheitsrisiken durch Fettreduktion (Bluthochdruck, Herzerkrankungen, Diabets2)
  • Aufbau der Beckenbodenmuskulatur
  • Verbesserung bei schwangerschaftsbedingter Inkontinenz
  • Zusätzliche Unterstützung bei postnataler Erholung
  • Verbesserung der sexuellen Sensibilität (ED-Funktion auch für Männer)
  • Unterstützung der Wundheilung

Der Mechanismus der Muskelkontraktion.

Die HIPEST Behandlung induziert sehr starke [supramaximale] Muskelkontraktionen, die bei einem Training nicht erreichbar sind. Das Muskelgewebe ist bei solchen starken Kontraktionen gezwungen, sich an diese extremen Bedingungen anzupassen. Die Muskeln beginnen die innere Struktur durch Vermehrung der Fasern und deren Wachstum umzugestalten. Die HIPEST-Technologie verwendet hierzu einen bestimmten Frequenzbereich, der keine Muskelentspannung zwischen den aufeinanderfolgenden Stimulationen ermöglicht – der Muskel bleibt mehrere sekundenlang im kontrahierten Zustand. So ensteht ein rascher, tief liegender Muskelaufbau, schmerzlos und ohne Nebenwirkungen.

Der Mechanismus der Muskelkontraktion
Gesäss Muskelkontraktion

Der BODYMOVER HIPES Chair und Seat als effektives Trainingsgerät für den Beckenbereich.

BodyMover Sessel & Sitzauflage

Die optimale Unterstützung für Ihre Beckenbodenmuskulatur, nach einer Schwangerschaft, bei Harn- oder Stuhlinkontinenz-Problemen, sexueller Gesundheit oder chronischen Schmerzen. Hier erfolgt bequem im Sitzen, mit dünner Kleidung, das effektive Beckenbodentraining. Durch die Magnetstimulation werden die Muskeln im Beckenbodenbereich trainiert und die Durchblutung gesteigert, die Behandlung führt zu erhöhter Stoffwechselaktivität und steigert so den Sauerstofftransport.

Bodymover Sitzauflage

BODYMOVER HIPES Seat

Bodymover Sessel für Beckenboden

BODYMOVER HIPES Chair
(optionale Erweiterung zu HIPES Pro)

Der BODYMOVER HIPES Seat,
HIPES Chair und HIPES Chair Pro,
die effektiven Trainingsgeräte
für den Aufbau Ihrer gesamten
Beckenmuskulatur.

Bodymover_HIPES_Chair_Pro_

BODYMOVER HIPES Chair Pro
(Single Standalone-Gerät)

Bodymover Hipes Chair Pro für das Beckenboden Training
Bodymover Sitzauflage

BODYMOVER HIPES Seat

BODYMOVER Sessel für Beckenboden

BODYMOVER HIPES Chair
(optionale Erweiterung zu HIPES Pro)

Bodymover_HIPES_Chair_Pro_

BODYMOVER HIPES Chair Pro
(Single Standalone-Gerät)

Der BODYMOVER HIPES Seat,
HIPES Chair und HIPES Chair Pro,
die effektiven Trainingsgeräte
für den Aufbau Ihrer gesamten
Beckenmuskulatur.

Bodymover Hipes Chair Pro für das Beckenboden Training
Die HIPEST-Technologie und ihre Wirkung unter der Hautschicht
Haut, Fett und Muskeln von Ihrem gesamten Körperbild

VORHER:

Haut, Fett und Muskeln von Ihrem gesamten Körperbild.

Energie dringt zu den Fett- und Muskelhebeln

WÄHREND:

Die Hautschicht bleibt unbehandelt, während die Energie zu den Fett- und Muskelhebeln vordringt.

Dies führt zur Verbesserung des Aussehens

NACHHER:

Dies führt zu einer erheblichen Verbesserung Ihres Aussehens.

Illustration Muskelfaser

Illustration MuskelfaserEin erschlaffter Muskel mit verminderter Muskeldichte und -volumen.

Illustration Muskelfaser
Illustration Muskelfaser

Illustration MuskelfaserDer Prozess führt zu einer erhöhten Muskeldichte und -volumen.